Uns Oellernhuus Usedom

Für einen erholsamen Aufenthalt  unserer Gäste auf der Sonneninsel Usedom geben wir unser Bestes!

Über uns

Unser Elternhaus steht schon gut einhundert Jahre in Karlshagen und entstand in der Zeit, als die Insel Usedom zur „Badewanne der Berliner“ wurde. Seit dieser Zeit spielt es auch eine Rolle als Urlauberunterkunft. Nur früher nannten die Küstenbewohner ihre Mieter „Bogäst“, hochdeutsch „Badegäste“ und vermietet wurde oft die eigene „Sloopstuuv“, die Schlafstube. Die Hauseigen- tümer zogen während der Sommermonate in eine kleine Kammer und freuten sich am Ende der Badesaison über ein  Zubrot. Es gab das Gerücht, mancher Insulaner hätte sogar seinen Hühnerstall an die Urlauber, das waren überwiegend Berliner und Sachsen, vermietet. Davon haben wir jedoch weder in unserer Kindheit noch später je etwas gesehen.

Gefreut haben wir uns auf die „Wunschgäste“. Das waren die Urlaubsgäste, die der Vermieter einmal je Saison selbst bestimmen konnte, und die darum schon fast zur Familie gehörten.  Alle anderen Urlauber kamen zu DDR-Zeiten in der Regel über das Reisebüro oder den FDGB.

So machten das unsere Großeltern, Dora und Johannes Wüstenberg, und später - bis über die Wendezeit hinaus - unsere Eltern, Silvia und Horst Bünting. Sie bauten um, vergrößerten und modernisierten ihr Wohnhaus, so dass sich erst eine und heute zwei Ferienwohnungen darin befinden. Diese Tradition der Vermietung zu erhalten und nunmehr über die nächste Generation fortzusetzen, ist unser ganz persönliches Anliegen.

Wir, Heike Schmidt und Uta Bünting, freuen uns, wenn Sie als Gäste in „Uns Oellernhuus“ einen angenehmen Aufenthalt hatten. Verbringen Sie auf der Sonneninsel Usedom einen abwechslungsreichen, erholsamen Urlaub.

Wenn dem so war, freuen wir uns über eine positive Rückmeldung genauso wie über Ihre kritischen Anregungen, damit es Ihren Nachmietern oder Ihnen persönlich beim nächsten Aufenthalt zu Gute kommt.